[an error occurred while processing this directive]

FINALE BEIM BMW WELT JAZZ AWARD 2016.

Zwischen Indra Rios-Moore und Stucky-Doran-Studer-Tacuma: Play Hendrix! entscheidet sich am 7. Mai der Wettbewerb.

Die Finalisten des BMW Welt Jazz Award 2016 stehen fest: In diesem Jahr qualifizierten sich gleich zwei Ensembles mit weiblicher Stimmkraft für das Abschlusskonzert am 7. Mai. Die amerikanisch-schweizerische Gruppe Stucky-Doran-Studer-Tacuma mit ihrem Programm „Play Hendrix!“ sowie die amerikanisch-dänische Musikergruppe um Sängerin Indra Rios-Moore haben die Jury überzeugt. Das Sieger-Ensemble wird mit einem Preisgeld von 10.000 Euro und einer eigens von BMW Design entworfenen Trophäe prämiert; der Zweiplatzierte erhält eine Prämie von 5.000 Euro.

Bereits zum 8. Mal findet der renommierte, internationale Jazzwettbewerb in der BMW Welt statt. In insgesamt sechs kostenfreien Sonntagsmatineen hatten die teilnehmenden Ensembles zwischen Januar und März die Möglichkeit, der Jury und dem Publikum ihre Interpretation des Mottos „Inspired by Legends“ im Doppelkegel der BMW Welt zu präsentieren.

Die Finalisten.

Indra Rios-Moore (USA)
.

Als Tochter einer puerto-ricanischen Sozialarbeiterin und des Jazzbassisten Don Moore in New York aufgewachsen, nimmt Sängerin Indra Rios-Moore mit ihrem neuen Album „Heartland“ den Hörer mit auf eine Reise zu ihren Wurzeln. Folk- und Gospel-Stars, wie z. B. David Bowie oder Pink Floyd, die einst zu ihren musikalischen Helden wurden, werden nun in einen ganz reduzierten Retrosound eingewoben und bekommen durch die markant-bluesige Stimme von Rios-Moore einen hypnotischen Charakter. Zusammen mit ihrem Mann, dem dänischen Saxofonisten Benjamin Traerup, dem Bassisten Thomas Sejthen und Gitarristen Uffe Steen, wurde das Quartett bereits 2012 mit dem Danish Music Award ausgezeichnet.

Stucky-Doran-Studer-Tacuma (Schweiz/USA).

Gitarren-Ikone Jimi Hendrix ist nicht nur im Rock-Genre eine Quelle der Inspiration – auch Jazzmusiker haben sich immer wieder mit seiner Musik beschäftigt. Der Schweizer Gitarrist Christy Doran startete vor bald fünfundzwanzig Jahren sein eigenes, in wechselnder Besetzung zu einem Markstein der europäischen Szene gewordenes Hendrix-Projekt, das die Melodien und Riffs neu verschachtelt und rhythmisch komplex unterlegt. Beim BMW Welt Jazz Award steht die amerikanisch-schweizerische Sängerin und Performerin Erika Stucky an seiner Seite, die seit vielen Jahren für ihre einzigartige Mischung aus Entertainment, Pop und Avantgarde-Jazz bekannt ist. Ihr charmanter Alpen-Voodoo stellt Hendrix in neue Bezüge, etwa zu „Hey Jude“ von den Beatles oder „Purpel Rain“ von Prince. Für den treibenden Groove in diesem Quartett sorgen der amerikanische E-Bassist Jamaaladeen Tacuma und der kraftvolle Schweizer Schlagzeuger Fredy Studer.

Die Jury.

Die hochkarätige Jury setzt sich aus anerkannten Jazz-Experten und Szene- Kennern zusammen, die den Gewinner des BMW Welt Jazz Award 2016 küren werden. Unter dem Vorsitz von Oliver Hochkeppel (Musik- und Kulturjournalist der Süddeutschen Zeitung) tagen Andreas Kolb (Chefredakteur JazzZeitung.de , neuer musikzeitung und Mitherausgeber des neuen Musikmagazins SILBERHORN), Roland Spiegel (Musikredakteur mit Schwerpunkt Jazz beim Bayerischen Rundfunk, BR-KLASSIK), Heike Lies (Musikwissenschaftlerin, Bereich Musik und Musiktheater im Kulturreferat der Landeshauptstadt München) und Christiane Böhnke-Geisse (künstlerische Leitung Internationales Jazzfestival „Bingen swingt“).

Die Moderation des Abschlusskonzertes wird, wie bereits bei den Sonntagsmatineen, Beate Sampson (Jazz-Redakteurin bei BR-KLASSIK) übernehmen. Die eigens von BMW entworfene Gewinner-Trophäe wird von Dr. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW, Vertriebskanäle BMW Group, übergeben.

Der von Schloss Elmau gestiftete Publikumspreis wird an das Ensemble mit der besten Durchschnittsnote in der Zuschauerabstimmung vergeben. Der Gewinner erhält die exklusive Möglichkeit, beim Jazz Classica Festival 2016 auf Schloss Elmau im Juli dieses Jahres aufzutreten.

Das Abschlusskonzert mit Preisverleihung findet am 07. Mai um 19:00 Uhr im Auditorium der BMW Welt statt. Es sind nur noch wenige Resttickets in der BMW Welt erhältlich.

Als Partner unterstützen auch in diesem Jahr wieder BR-KLASSIK, die JazzZeitung, Schloss Elmau und das Kulturreferat der Landeshauptstadt München den BMW Welt Jazz Award.

Informationen

Wann:
07.05.2016
Wo:
BMW Welt
Beginn:
19.00
Eintritt:
Finale Kategorien 39 €, 29 €, 19 €

Jetzt teilen

Sie möchten diese Information mit anderen teilen?

Ich möchte diese Information über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

Eckdaten

Wann:
05/07/2016
Wo:
BMW Welt
Was:
BMW Welt Jazz Award 2016