BMW Group SOCIAL WEEK - DRIVING SOCIAL IMPACT.

BMW Group Social Drive.
Um das Youtube-Video anzeigen zu können, müssen Sie der Speicherung von Marketing-Cookies zustimmen.

Ende September werden wir darüber sprechen, wie Unternehmen soziale Verantwortung innerhalb ihrer Organisation und in unserer Gesellschaft unterstützen und vorantreiben.
Im ersten Teil dieser Veranstaltung spricht Philipp von der Wippel, Unternehmer und Gründer von ProjectTogether, über Responsible Leadership und darüber, welche Geschäftsmodelle Unternehmen entwickeln müssen, um die Werte unserer modernen Gesellschaften widerzuspiegeln, und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Motor des Wandels zu aktivieren.

Wie können Unternehmen als verantwortungsbewusste Mitglieder unserer Gesellschaft aktiv handeln? Welche Strategien müssen sie entwickeln? Wie motivieren sie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich sozial zu engagieren?

Im zweiten Teil sprechen Ilka Horstmeier, Mitglied des Vorstands der BMW AG und Arbeitsdirektorin, Ulrike Garanin, Mitgründerin und CEO von JOBLINGE und Philipp von der Wippel darüber, wie man Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motivieren kann den gesellschaftlichen Wandel voranzutreiben. Sie diskutieren gemeinsam die Herausforderungen, denen sich Unternehmen heute angesichts des Klimawandels, der Digitalisierung und einer sich schnell verändernden Gesellschaft stellen.

Wenn Sie mehr über Driving Social Impact erfahren möchten, sehen Sie sich die Aufzeichnung des Panels hier an.

UNSERE EXPERTEN:

Hannah Klose

Hannah ist eine geborene Gastgeberin! Ihr authentischer und charmanter Moderationsstil ist einzigartig und erfrischend. Seit 2014 liegt ihr Fokus auf Veranstaltungen mit den Themen Tech, Digital, Innovation und Startups. Als Coach bietet sie praxisnahes Bühnen- und Kommunikationstraining für Redner und Moderatoren an. Aktuell arbeitet sie als Head of Communication für das Münchner Startup SafeNow.

Ulrike Garanin

Ulrike Garanin wurde 1971 in Essen geboren. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre und Philosophie an der Hochschule St. Gallen, dem Institut d´Etudes Politiques de Paris und der Hochschule Hamburg fing sie 1999 im Münchner Büro der Boston Consulting Group (BCG) als Unternehmensberaterin an, wo sie seit 2003 als Principal Projekte im Bereich Industrial Goods und Social Impact international geleitet hat. Seit den Anfängen 2007 gehört Ulrike Garanin zu den treibenden Kräften der Initiative JOBLINGE: sie ist Mitinitiatorin von JOBLINGE und heute geschäftsführender Vorstand der JOBLINGE-Dachorganisation (e.V.). Als Associate Director der BCG ist sie für diese Aufgabe freigestellt und verantwortet neben der überregionalen Leitung auch die stete Weiterentwicklung der Initiative und des Konzepts. Ulrike Garanin ist verheiratet und hat drei Kinder. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München.
JOBLINGE ist eine gemeinnützige Organisation für junge Menschen, die Anschluss an die Arbeitswelt suchen. Sie verbindet Qualifizierung in der Praxis mit persönlicher, individueller Förderung und der konkreten Chance, sich einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz aus eigener Kraft zu erarbeiten. Damit das möglich wird, bündelt JOBLINGE das Engagement und die Kompetenzen unterschiedlichster Akteure und Institutionen aus Wirtschaft, Staat und Gesellschaft: an bundesweit 30 Standorten, mit mehr als 2400 Partnerunternehmen, mehr als 12.000 Teilnehmenden seit 2008 und einer Vermittlungsquote von rund 75 Prozent.

Ilka Horstmeier

Ilka Horstmeier ist Mitglied des Vorstands der BMW AG, verantwortlich für das Personal- und Sozialwesen und Arbeitsdirektorin. Als Diplom-Kauffrau startete sie 1995 bei der BMW Group als Trainee und Personalreferentin. Kurz darauf wechselte sie in die Produktion und hatte dort verschiedene Leitungsfunktionen inne, bevor sie 2013 die Leitung Produktion und Planung von Motoren und E-Antrieben übernahm. 2018 wechselte sie nach Dingolfing, um dort das BMW Group Werk zu leiten, seit November 2019 ist sie Personalvorständin. Die Beidhändigkeit von operativer Exzellenz und Zukunftsfähigkeit begleitet Horstmeier seit Beginn ihrer Karriere genauso wie zahlreiche Transformationsprojekte. Als „Mensch, der mit Menschen mag“ hat sie Freude an der Verantwortung für über 120.000 Mitarbeiter und deren Arbeitsumfeld. Sie gestaltet aktiv die die Transformation und steht für soziale Verantwortung aus der tiefen Überzeugung, dass „die Mitarbeiter der Garant für den Erfolg der BMW Group sind“.

Philipp von der Wippel

Philipp von der Wippel ist Gründer und Co-Geschäftsführer der gemeinnützigen Organisation ProjectTogether. Philipp hat Stationen bei der BMW Foundation und dem Bundesministerium für Finanzen absolviert. Er hat Philosophie, Politikwissenschaft und Volkswirtschaft an der Universität Oxford studiert.